Yoga ist eine der 6 Weltanschauungen in der indischen Philosophie. 
Es addressiert dabei Fragen wie:
Wer bin ich als Mensch?

Was ist mein Weg?             

Wie kann vom Leid ins Glück kommen?

 

Dabei ist das Yogasūtra die wichtigste Schrift des Yoga.

Es wurde vor rund 2.000 Jahren von Patañjali verfasst und

umfasst 195 Lehrsätze (= Sūtras). Diese Lehrsätze sind wie Perlen,

welche alle zusammen eine Kette bilden.


Das Yogasūtra spricht über:

- meinen Körper und dessen Wohlbefinden (Āsana)

- meine Atmung und deren Fluss im Körper (Prāṇāyāma)            … und auch über

- meinen Umgang mit anderen Menschen und der Umwelt (Yama)

- meinen Umgang mit mir Selbst (Niyama)

- bis hin zur Meditation und Versenkung (Dhyāna und Samadhi) und Freiheit

Darüber hinaus gibt es weitere Texte des Yoga, z. B. die Hatha Yoga Pradpikā und die Yoga Rahasya

ॐ सर्वे भवन्तु सुखिनः । सर्वे सन्तु निरामयाः ॥

सर्वे भद्राणि पश्यन्तु । मा कश्चिद् दुःखभाग् भवेत् ॥